Sprungnavigation

Spinge direkt...

18.04.2017

Marianne Pink erhält Plakette der Stadt Coesfeld für hervorragende Verdienste

Dank und Anerkennung für das Engagement der Polenhilfe und des Vereins "Ein Tor für Menschen in Not"

Foto: Stadt Coesfeld, Zi

Marianne Pink erhielt heute die Plakette der Stadt Coesfeld für hervorragende Verdienste. Bürgermeister Heinz Öhmann würdigte in seiner Rede das vielfältige unermüdliche Engagement der Coesfelderin für Menschen in Not: „Die Pakete der Polenhilfe hatten für die Empfänger nicht nur einen materiellen, einen Geldwert: Sie waren immer auch ein Zeichen der Hoffnung, ein Gruß aus der Ferne.“
Marianne Pink sammelte als Initiatorin des Aktionskreises Polenhilfe „Von Mensch zu Mensch e.V.“ und des Nachfolgevereins „Ein Tor für Menschen in Not“ gemeinsam mit vielen Helfern über mehr als drei Jahrzehnte Sach- und Geldspenden für Hilfs- und Krisengebiete. Mit unermüdlichem Einsatz hat sie sich stets dem Ziel gewidmet, Menschen in Notlagen zu helfen.
Mit der Plakette für hervorragende Verdienste können Personen ausgezeichnet werden, die sich in hohem Maße um die Förderung des kulturellen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und sozialen Lebens oder in sonstiger Weise um die Stadt Coesfeld besonders verdient gemacht haben.
 
Bildunterzeile: (vlnr) Bürgermeister Heinz Öhmann und Marianne Pink