Sprungnavigation

Spinge direkt...

13.09.2017

Ausbau Bernhard-von-Galen-Straße: Stadt wirbt mit Straßenbannern um Rücksichtnahme

"Gemeinsam entspannt ans Ziel"

Foto: Stadt Coesfeld

„Coesfeld nimmt Rücksicht“ steht auf mehreren großformatigen Bannern, die die Stadtverwaltung jetzt im Bereich der Bernhard-von-Galen-Straße und am Markt aufgehängt hat. Und „Gemeinsam entspannt ans Ziel“. Der Schriftzug richtet sich an alle Verkehrsteilnehmer: PKW-Fahrer, Radler und Fußgänger werden gebeten, während der Baumaßnahmen in der Innenstadt besonders aufmerksam zu sein. Alfred Richters vom Fachbereich Planung, Bauordnung und Verkehr begleitet die Baumaßnahme und sagt: „Während des Straßenausbaus wird es in der Baustelle und auch in der angrenzenden Fußgängerzone sicher mal eng werden. Wir bitten deshalb alle Passanten schon jetzt um Verständnis und Rücksichtnahme.“ PKW, die aus der Marktgarage kommen, werden rechts herum über den westlichen Teil der Bernhard-von-Galen-Straße und weiter über die Süringstraße abgeleitet. Der Marktplatz und die Schüppenstraße werden bis zur Bernhard-von-Galen-Straße für den Radverkehr freigegeben, zunächst testweise während der Bauzeit.
Informationen zur Baumaßnahme gibt Alfred Richters, Fachbereich Planung, Bauordnung und Verkehr, Tel: 939-1257.

 

Bildunterzeile: Die Stadt wirbt um Rücksichtnahme im Bereich der Baustelle an der Bernhard-von-Galen-Straße