Sprungnavigation

Spinge direkt...

Wir sparen Energie durch den Einsatz von LED-Leuchten im Gebäude der Stadtbücherei

 

Das Büchereigebäude verfügt noch über eine veraltete Beleuchtungsanlage aus dem Jahre 1976. Ein Austausch der vorhandenen Leuchtmittel sowie der Einbau einer modernen an den Gegebenheiten der tatsächlichen Nutzung orientierten Regelung der Anlage, verspricht eine enorme Reduzierung der Verbrauchskosten.

 

Es wurde eine umfassende Lichtplanung erstellt, die die besonderen Belange insbesondere im Bereich der Bücherei berücksichtigt. Auf Basis dieser Planung soll die gesamte Beleuchtungsanlage saniert werden. Überwiegend werden LED-Leuchtmittel zum Einsatz kommen (Downlight, Deckenanbauleuchte, Pendelleuchte). Die Regelung erfolgt über eine Präsenzsteuerung, Eingangsbewegungsmelder oder Zeitrelais. Der Stromverbrauch soll so um bis zu 67 % gesenkt werden, dies entspricht ca. 82.000 KwH.

 

Die Maßnahme wird durch die Klimaschutzinitiative der Bundesregierung gefördert. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit fördert im Rahmen des Programms „KSI: Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung der Stadt Coesfeld für den Bereich der Innen- und Hallenbeleuchtung (Förderkennzeichen 03KS5367)" die Maßnahme der Stadt Coesfeld mit 40 %.

 

Mit der Neuinstallation soll voraussichtlich im Februar 2014 begonnen werden.

 

 

Elke Löderbusch, FB 70 / Bauen und Umwelt

Ihr Ansprechpartner

Elke Löderbusch, Projektleiterin

 

 

Unsere Partner

Ingenieurbüro Stenneken & Partner

 

 

Gefördert durch

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Projektträger Jülich