Sprungnavigation

Spinge direkt...

Stadtentwicklung in Coesfeld

Berkelbegehung
Planungswerkstatt

Neben den formellen Instrumenten der Stadtplanung (z.B. Bauleitplanung) werden wichtige Fragen der Coesfelder Stadtentwicklung im Rahmen informeller Planungsprozesse erarbeitet. Unter informellen Planungsinstrumenten versteht man Rahmenpläne, Gutachten, Entwicklungskonzepte, Wettbewerbe usw., die nicht auf Grundlage rechtlicher und gesetzlicher Rahmenbedingungen geregelt sind. Bei diesen Planungsprozessen ist eine breite Öffentlichkeitsbeteiligung und die Kooperation mit den Planungsbeteiligten selbstverständlich. Informelle Planungen berühren hierbei die verschiedensten Lebens- und Arbeitsbereiche.

Neben zahlreichen aktuellen und abgeschlossenen Stadtentwicklungsprojekten in Coesfeld, gibt es zurzeit drei große Stadtentwicklungsprojekte, die sich auf die Innenstadt, die Berkel sowie auf den Bahnhof konzentrieren:

Integriertes Handlungskonzept 2025 (InHK 2025)
BerkelSTADT Coesfeld (Regionale 2016-Projekte)
BahnLandLust (Regionale 2016-Projekt)

Dabei werden diese Projekte nicht getrennt voneinander betrachtet. Das integrierte Handlungskonzept 2025 (InHK 2025) enthält eine Reihe an Handlungsfeldern (A bis E sowie Vertiefungsbereiche) und zugehörigen Maßnahmen, diese überschneiden sich teilweise mit denen aus den Regionale-Projekten.

Die Verknüpfung von InHK 2025 und Regionale-Projekten:

Übersicht InHK 2025 und Regionale-Projekte