Sprungnavigation

Spinge direkt...

Newsarchiv

Brasilianische Percussion Samba & Co.

Die Musikschule Coesfeld und Lars Rohlfs bieten Schlagzeugern und Percussionspielern die Gelegenheit, Samba und das „brasilianische Feeling“ selbst zu erleben. Dies wird am Samstag, 15.11., 14 bis 19 Uhr, im WBK Gebäude im Orchestersaal der Musikschule Coesfeld ermöglicht.

 

Laute Musik, Bewegung und Rhythmen bis zur Ekstase, das ist Samba. Und ebenso typische Rhythmen werden mit brasilianischen Trommeln wie „Caixa“, „Repinique“, „Surdo“ oder „Tamborim“ in diesem Workshop erarbeitet. „Dabei bietet sich für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Vorkenntnissen auch die Gelegenheit ein zweites oder drittes Instrument zu erlernen, damit das Gefühl des Brasilianischen Karnevals nicht lang auf sich warten lässt“, informiert Bernd Mertens, Leiter des Projektbereiches der Musikschule Coesfeld. Gegen Ende des Kurstages können die Kursteilnehmer in einer „Escola de Samba“ oder in einem „Bloco Afro“ das Erlernte zum Besten gegeben werden.

Geleitet wird der Kurs von Lars Rohlfs. Der Mitinhaber und Leiter der Trommelschule Dülmen Come & Drum hat sich bereits viele Jahre mit dieser Musiktechnik auseinander gesetzt. So hat er im Laufe der Zeit sehr viel Erfahrung aus dem Unterricht bei Emmanuel Gomado oder Aja Addy schöpfen können. Aber auch seine Tätigkeit als Percussionist in verschiedenen Bands und Projekten trägt dazu bei.

 

Anmeldungen nimmt die Musikschule Coesfeld Billerbeck Rosendahl unter Tel. 02541 / 701 77 (Bernd Mertens) oder über das Internet, www.musikschule-coesfeld.de entgegen.

 

Lars Rohlfs