Sprungnavigation

Spinge direkt...

Newsarchiv

Der Kirmes-Spaß geht am Montag mit dem Familientag weiter

Am Montag, 21.09.2009, ist es besonders günstig, die Kreuzerhöhungskirmes zu besuchen. Darauf weist die Stadt Coesfeld hin. „Am Montag ist Familientag“, sagt Anna Naber aus dem organisierenden Fachbereich Bürgerservice und Ordnung. „Bei allen Fahrgeschäften kann man günstiger einsteigen und es lohnt sich auch, die Stände genau anzuschauen, denn die bieten spezielle Angebote für Kinder und Familien“. Los geht es um 15 Uhr.

 Besucher können 50 Fahrgeschäfte verschiedenster Art und Größe erleben. Die Fahrgeschäfte für die Kreuzerhöhungskirmes wurden von Anna Naber und Marktmeister Ludger Hörsting aus mehr als 100 Bewerbungen ausgewählt. Neben Hochgeschwindigkeitsspaß werden Gastfreundschaft, Familienfreundlichkeit und Tradition großgeschrieben. Dafür spricht auch, dass viele der Schaustellerfamilien nach wie vor seit Jahrzehnten in die Kreisstadt und einen Teil der Innenstadt in einen Freizeitpark verwandeln. Wer es rasant mag, ist im Power-Dancer richtig aufgehoben. Für klassisches Kirmesvergnügen stehen Autoscooter, Musikexpress, Pfeil- und Ballwerfen bzw. Schießgeschicklichkeit, Entenangeln und die große Verlosung.

Natürlich gibt es auch kirmestypisches Naschwerk wie Liebesperlen, Lebkuchenherzen oder Lutscher. „Freunde von Herzhaftem kommen auch auf ihre Kosten“, verspricht Anne Naber auch herkömmliche Genüsse wie Pommes, Bratwurst oder gebratene Champignons. Sie weist auf die gute Kooperation mit der Agentur für Arbeit und dem Kinobetreiber Hövel hin. „Der Betrieb des Cinema Coesfeld läuft während des gesamten Kirmeswochenendes weiter“, so die Sachbearbeiterin im Rathaus. „Für Kinobesucher werden wieder die Parkplätze am Schulzentrum zur Verfügung stehen“.

Kirmesmontag, 21. September 2009 ab 15 Uhr