Sprungnavigation

Spinge direkt...

Newsarchiv

Stadt informiert über Einschulungsverfahren

Wenn Ihr Kind zwischen dem 2. September 2003 und 1. September 2004 geboren ist, dann haben Sie über den Kindergarten oder die Tagesstätte einen Brief aus dem Rathaus erhalten. Diese Elternbenachrichtigung enthält alles Wissenswerte zur Einschulung im nächsten Jahr. „Die wichtigste Änderung des 2006 beschlossenen Schulgesetzes ist auch im dritten Praxisjahr im Wegfall der Schulbezirksgrenzen zu sehen“, sagt Fachbereichsleiter Hubert Hessel. „Die Wahlfreiheit der Eltern wird nur noch durch die Aufnahmekapazität der Schule eingeschränkt“.

Das bedeutet, dass die Anmeldung zunächst bei der jeweiligen ausgewählten Grundschule vorgenommen wird. Ist dies nicht die nächstgelegene Schule, so ist außerdem ein Zweitwunsch abzugeben.

Die Anmeldezeit beginnt nach den Herbstferien in zwei Etappen: Zunächst in der Zeit vom 26. Oktober bis 06. November 2009 für die Integrative Montessori-Schule in privater Trägerschaft und sodann vom 02. November 2009 bis zum 13. November 2009 für die übrigen Grundschulen. „Die Anmeldung kann mit dem übermittelten Anmeldebogen schriftlich oder persönlich im Schulsekretariat vorgenommen werden“, erläutert Hubert Hessel. Auch per Email können Eltern ihr Kind anmelden, wenn sie zuvor den Anmeldebogen von der Stadtseite http://www.coesfeld.de herunterladen. Eine Vorstellung des Kindes ist zu diesem Verfahrenszeitpunkt noch nicht erforderlich. „Erst nach der Anmeldephase werden das Kind und die Erziehungsberechtigten von der jeweiligen Grundschule eingeladen“, informiert Hessel weiter. Hierzu sind Geburtsurkunde oder Familienstammbuch sowie die Elternbenachrichtigung mitzubringen. In einem Gespräch werden dann Schulfähigkeit und Sprachstand des Kindes überprüft. „Unter Vorbehalt der schulärztlichen Untersuchung kann dann bereits die Aufnahmeentscheidung durch die Schulleitung erfolgen“.

Sollten sich an einer Schule Anmeldeüberhänge ergeben, so führt die jeweilige Schule ein Aufnahmeverfahren durch, bei dem die Kinder Vorrang haben, welche die nächstgelegene Schule gewählt haben. Weitere Kriterien sind im Folgenden: Geschwisterkinder an der Schule, der Schulweg, der Besuch eines Kindergartens in der Nähe der Schule, ein ausgewogenes Verhältnis von Jungen und Mädchen an der Schule etc..

Noch nicht schulpflichtige Kinder können angemeldet werden, wenn die Erziehungsberechtigten überzeugt sind, dass das Kind schon schulfähig ist. Das Anmeldeverfahren für diese so genannten „Kann-Kinder“ entspricht dem Verfahren für schulpflichtige Kinder.

Die Elternbenachrichtigung enthält außerdem Informationen zur Wahl der Schulart, zu Schülerbeförderung, Sprachstandsfeststellung, Ganztagsbetreuung und Rechtsgrundlagen und listet alle sechs Coesfelder Grundschulen mit den Öffnungszeiten der Sekretariate auf (s. auch Zum Thema).

 

Bei Rückfragen oder nicht zugestellten Elternbenachrichtigungen hilft Christian Fleige aus dem städtischen Fachbereich Jugend, Familie, Bildung, Freizeit unter Tel. 0 25 41 / 939- 2223 oder Email christian.fleige(at)coesfeld.de gerne weiter.

 

Zum Thema:

Coesfelder Grundschulen

 

Katholisch

 

Lambertischule, Katthagen 10, 48653 Coesfeld

Telefon 02541/4708, Telefax 02541/88429

e-Mail: info(at)lambertischule.de

Leiterin: Frau Johanna Köning

Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo., Mi. und Fr. 9.00 – 12.00 Uhr

 

Laurentiusschule, Overhagenweg 11, 48653 Coesfeld

Telefon 02541/3142, Telefax 02541/980543

e-Mail: laurentius-grundschule(at)gmx.de

Leiter: Herr Wolfgang Häck

Öffnungszeiten des Sekretariats: Di. - Do. 8.00 – 11.45 Uhr, Fr. 8.00 – 9.45 Uhr

 

Ludgerischule, Loburger Straße 50, 48653 Coesfeld

Telefon 02541/3707, Telefax 02541/982080

e-Mail: ludgerischule-coesfeld(at)web.de

Leiterin: Frau Gabriele Schreer

Öffnungszeiten des Sekretariats: Di., Mi. und Do. 8.30 – 11.30 Uhr

 

Maria-Frieden-Schule, Kleine Heide 38, 48653 Coesfeld

Telefon 02541/2750, Telefax 02541/980449

e-Mail: verwaltung(at)maria-frieden-schule.de

Leiter: Herr Benedikt Wachsmann

Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo., Mi. und Fr. 8.00 – 12.00 Uhr

 

Kardinal-von-Galen-Schule Lette, Am Haus Lette 5, 48653 Coesfeld

Telefon 02546/98203, Telefax 02546/98204

e-Mail: grundschule_lette(at)t-online.de

Leiterin: Frau Marianne Krügel

Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo., Di. und Do. 8.00 – 12.00 Uhr

 

 

Evangelisch

 

Martin-Luther-Schule, Köbbinghof 1, 48653 Coesfeld

Telefon 02541/4362, Telefax 02541/980542

e-Mail: m.-luther-schule(at)t-online.de

Leiter: Herr Wolfgang Meier

Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo. und Do. 8.00 – 12.00 Uhr

 

Gemeinschaftsgrundschule

 

Integrative Montessori-Schule, Seminarstraße 13, 48653 Coesfeld

Telefon 02541/8012838, Telefax 02541/8012836

e-Mail: montessorischule-coe(at)gmx.de

Leiterin: Frau Marianne Rothers

Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo.- Fr. 8.30 – 12.30 Uhr

 

 

 

Zum Thema:

Schülerbeförderungskosten

 

Die Stadt trägt die Schülerbeförderungskosten bis zur nächstgelegenen Grundschule des gewählten Bekenntnisses. Dies regelt das Schulgesetz NRW. Fahrkosten entstehen dann, wenn der einfache Schulweg mehr als zwei Kilometer beträgt. Grundsätzlich hat die wirtschaftlichste Art der Beförderung Vorrang, so dass in der Regel die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel zugrunde gelegt wird.

Bei Besuch der Montessori-Schule gibt es abweichende Regelungen. Auskunft erteilt das Sekretariat der Schule.