Sprungnavigation

Spinge direkt...

09.10.2017

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen: Kostenlose Kurse im Oktober

Gleichstellungsbeauftragte im Kreis Coesfeld bieten Kurse an: Für Mädchen am 20.10./21.10.17 und für Frauen am 24.10.17

Foto: Stadt Coesfeld, Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Coesfeld bieten für Frauen und Mädchen sowie ehrenamtlichen Flüchtlingsbegleiterinnen die Möglichkeit, an einem Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs teilzunehmen.
Aufgrund der sexuellen Übergriffe in Köln werden die Kurse vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW komplett finanziert.
Bei diesen Kursen geht es darum, sich dem eigenen Verhalten im Umgang mit
Grenzerfahrungen bewusst zu werden. Die Frauen und Mädchen kommen in Kontakt mit ihren Fähigkeiten und Stärken, um sie neu zu entdecken, und sie wieder für sich nutzbar zu machen. Sie erfahren und erproben, wie sie sich mit ihren eigenen Ressourcen - Stimme, Mimik und Gestik – ihrem Verhalten Ausdruck geben können.
Folgende Themen werden behandelt: Wo lauern brenzlige Situationen, Körpersprache – wie wirke ich auf Andere, verbale Verteidigung und wie kann ich Konflikten aus dem Wege gehen, wann und wie darf ich mich verteidigen sowie körperliche Verteidigung gegen einen Angreifer.
Die erfahrenen Trainerinnen Anne Karweina und Anne Hemker von den Baumberger Taekwondo Freunden e.V. werden die Kurse leiten.
Der Kurs für 10 bis 16jährige Mädchen findet am 20.10. von 15 bis 18 Uhr und am 21.10. von 10 bis 13 Uhr in der 3. Etage der Stadtbücherei statt.
Der Kurs für Frauen findet am 24.10. ganztägig von 10 bis 15.30 Uhr in der Kampfkunstschule Coesfeld, Am Teigelkamp 12, statt. Beide Kurse sind kostenfrei.
Anmeldungen bei Brigitte Tingelhoff Tel. 939 3101 oder brigitte.tingelhoff@coesfeld.de.