Sprungnavigation

Spinge direkt...

07.11.2018

Ludgeri-Schulhof neu gestaltet

Multisportfeld, Nestschaukel und Tischtennisplatte sorgen für neue Spielmöglichkeiten

Die Kinder der Ludgerischule und aus der Nachbarschaft können sich über neue Spielmöglichkeiten auf dem Schulhof freuen. Neue Geräte für alle Altersstufen werten den Schulhof weiter auf. Dabei wurden die Ideen und Wünsche der Schulkinder in die Planung mit einbezogen, ebenso die Vorstellungen der Schulleitung, des Lehrerkollegiums und der Nachbarn. Herzstück des Schulhofes ist jetzt das neue Multisportfeld: zum Fußballspielen, aber auch für Volleyball oder Federball. Finanziert wurde diese öffentliche Treff-, Spiel- und Sportfläche mit Hilfe von Landesmitteln in Höhe von 63.000 Euro und einem städtischen Eigenanteil in Höhe von 27.000 Euro. Weitere 15.000 Euro hat die Stadt investiert in die Gestaltung der Randbereiche durch den Bauhof, einen besseren Fallschutz, die Einarbeitung der Spielgeräte und durch die Pflanzung neuer Hecken. Die Sparkassenstiftung für den Kreis Coesfeld hat das Projekt mit 7.000 Euro unterstützt.

Davon wurden eine Tischtennisplatte und eine Netzschaukel errichtet – auch das waren lang gehegte Wünsche der Kinder. „Hier können die Kinder verschiedener Altersstufen auch in der Mittags- und Nachmittagszeit vorbeikommen und sich sinnvoll beschäftigen“, freut sich Landrat Dr. Schulze Pellengahr als Vorsitzender der Sparkassenstiftung für den Kreis Coesfeld. Bei einer fröhlichen Feier wurde der Platz offiziell an die Kinder übergeben.

Außerhalb der Schulzeiten stehen die Spielgeräte allen Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtquartier zur Verfügung. In den Sommermonaten macht hier dienstags das Spielmobil des Jugendhauses Station. Im Rahmen der mobilen Jugendarbeit wollen die Mitarbeiter Kinder und Jugendliche mit Spielen und Spielideen anleiten und mit ihnen in Kontakt kommen.