Sprungnavigation

Spinge direkt...

7 Ensembles sind dabei

Musikschule entsendet sieben Ensembles zum Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" / Querflöten-, Blockflötenensembles und Streichquartett vertreten / Hoffnung auf gute Platzierungen

Coesfeld. Sieben auf einen Streich: Die Musikschule Coesfeld entsendet gleich sieben Ensembles zum Wettbewerb "Jugend musiziert" in die Landesmusikakademie Heek-Nienborg. Zuvor veranstaltet die Musikschule eine vorbereitende Matinee, bei der sich die Teilnehmer schon einmal probeweise freispielen können. Die Matinee findet am Sonntag, 20. Januar 2008, 11.30 Uhr, im WBK-Forum statt. Wolfgang Meschendörfer freut sich über interessierte Zuhörer und Unterstützer: "Applaus tut immer gut!". Zu hören sind u.a. Stücke von Hudec, Quantz, Rossetti oder Dvorak.

Die breite Beteiligung spricht für die Unterrichtsarbeit und lässt auf gute Platzierungen hoffen. "Der Wettbewerb hat künstlerische Maßstäbe gesetzt und ist eine gute Chance unsere Leistungen unter Beweis zu stellen", sagt der stellvertretende Musikschulleiter und hält seinen Schützlingen beide Daumen. 24 junge Musikschülerinnen und ein Schüler treten insgesamt für die Musikschule Coesfeld Billerbeck Rosendahl an.

Am Regionalwettbewerb am 26. Januar nehmen zwei Querflötenensembles von Lehrerin Gesa Wulfhorst teil. Dies sind einmal Franca Kleine-Jäger, Iris Krampe und Inga Fedder (Coesfeld), zweitens Inken Frohnhoff, Jessica Mallmann und Francis Temming (Coesfeld). Wolfgang Meschendörfer selbst hat die beiden Trios Linda Hageböck (Lette), Lena Heuer (Rosendahl-Holtwick) und Sophia Thul (Lette) und das Trio Marie Hörnemann (Coesfeld), Theresa Motzet und Elisabeth Sicking (beide Rosendahl-Osterwick) im Fach Querflöte unterrichtet und auf den Wettbewerb vorbereitet.

Des Weiteren nehmen als Blockflötenquartett unter der Leitung von Silke Meyer teil: Theresa Dalkmann, Marisa Frohnhoff, Lisa Milfeit und Stephanie Krumme (alle Coesfeld). Silke Meyer entsendet auch das Quintett mit Elisa Uphoff, Nicola Kemmerling, Judith Kraft, Edda Höffkes und Eva Ralenkötter (alle Coesfeld). Im Streichquartett ist der einzige männliche Jugendliche vertreten: Simon Unterweger tritt mit Theresa Hörnemann, Pauline Vestring und Annissa Zoghlami (alle Coesfeld) als Streichquartett unter Leitung von Christoph Möller an.

"Jugend musiziert" ist eine Bühne für alle, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können in der Öffentlichkeit zeigen und sich einer fachkundigen Jury präsentieren wollen. Der Wettbewerb wird von Musikschulen und allgemein bildenden Schulen, von privaten Musikerziehern und Hochschullehrern sowie von vielen musikpädagogischen Verbänden und Interessengemeinschaften gefördert und unterstützt und gliedert sich in drei Phasen: Aus mehr als 140 Regionalwettbewerben gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Landeswettbewerbe hervor. Die ersten Landespreisträgerinnen und Landespreisträger werden zum Bundeswettbewerb eingeladen. Auf allen drei Wettbewerbsebenen werden Urkunden und Preise vergeben.

Stellen sich im Fach Querflöte dem Wettbewerb: Sophia Thull, Imke Frohnhoff, Jessica Mallmann sowie (hintere Reihe) Lena Heuer , Linda Hageböck und Francis Temming.