Sprungnavigation

Spinge direkt...

Bebauungsplan für den Bereich der Sökelandstraße wird vorgestellt

Bürgerversammlung am 20. Mai, 18 Uhr, im Rathaus / Bereich wird zum Kerngebiet erklärt

Coesfeld. Der Rat der Stadt hat am 13. März 2008 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 118 Sökelandstraße der Öffentlichkeit vorzustellen. Dies erfolgt am Dienstag, 20. Mai, um 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich die Pläne vorstellen zu lassen und mit den Stadtplanern zu sprechen.

Auf dem Areal zwischen Bahnhof und Sökelandstraße soll ein großflächiger Elektromarkt, der vorhandene Elektrofachhandel an der Gartenstraße, angesiedelt werden. Dies ist nur in einem Kern- oder Sondergebiet möglich, so dass vor der Erteilung der Baugenehmigung durch die Stadt die planungsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden müssen. Zurzeit ist das Gebiet teilweise Mischgebiet.

Im Dezember 2007 wurde im Ausschuss für Umwelt, Planen und Bauen das Ergebnis der Rahmenplanung Gartenstraße vorgelegt. Hierbei wurde nachgewiesen, dass eine wirtschaftliche Entwicklung im Bereich der Gartenstraße durch großflächigen Einzelhandel nicht möglich ist. Die Expansion des bestehenden Elektrofachmarktes war somit am aktuellen Standort nicht möglich. Bestrebungen des Betreibers innerhalb des Bahnhofsquartiers einen neuen Fachmarkt zu errichten, scheiterten auf dem Verhandlungswege mit dem Grundstückseigentümer, so dass sich die Stadt um eine neue Lösung bemüht hat, die jetzt am Standort Sökelandstraße gefunden wurde.

 

Informationen zur Bürgerversammlung sind bei Martin Richter im Fachbereich Planung, Bauordnung, Verkehr unter Tel. 0 25 41 / 939-13 08 erhältlich.

Bürgeranhörung