Sprungnavigation

Spinge direkt...

Bolzen und skaten wieder möglich:

Stadt öffnet Bolzplätze, Skateanlage und Freizeitstätten für Jugendliche

Nachdem die Kinderspielplätze nun schon seit einigen Wochen wieder geöffnet sind und sich Kinder und Jugendliche nun auch in den Schulen wieder regelmäßig treffen, hebt die Stadt Coesfeld auch die Sperrung der Bolzplätze und der Skateanlagen auf. Ordnungsamtsleiter Theo Witte: „Wir prüfen stetig, wo wir Lockerungen sinnvoll und verantwortungsvoll umsetzen können. Wegen der Bolzplätze, der Skateanlage und der Freizeitsport-Felder, die es an verschiedenen Schulhöfen in Coesfeld und Lette gibt, haben wir uns nochmal mit dem Land abgestimmt. Ergebnis ist: Wir werden diese Anlagen jetzt wieder öffnen und geben damit besonders Jugendlichen ein lang erwartetes Signal: Die Ferien stehen vor der Tür und es sei euch gegönnt, die Freizeit zu genießen. Bleibt dabei aber verantwortungsvoll und haltet auch auf den Freizeitanlagen Abstand. Es spricht nichts dagegen, dass sich auch Jugendliche wieder in kleinen Gruppen treffen und gemeinsam unter freiem Himmel aktiv sind: Fußball spielen, skaten oder Körbe werfen. Wenn wir aber merken, dass die Anlagen Treffpunkte werden für große Gruppen, dass sich dort zu viele Leute auf zu engem Raum tummeln, es zu Lärmbelästigungen oder ähnlichem kommt, dann werden wir die Anlagen wieder schließen.“

Der Sicherheitsdienst des Ordnungsamtes wird die Spielflächen auch in den Abendstunden und am Wochenende im Auge behalten: „Hotspots, die womöglich zu neuen Corona-Infektionen führen, möchten wir unbedingt verhindern“, macht Theo Witte klar.

 

Foto: (c) Stadt Coesfeld