Sprungnavigation

Spinge direkt...

Coesfelder Schlosspark eröffnet - Kindertheater und "Liebesschloss" von der Regionale 2016

Impuls für nachhaltige Entwicklung der Region und Voraussetzung für weitere Fördermittel

Mit einem bunten Fest, mit Ehrengästen, Kindertheater, Musik und einer Moderationsrunde wurde am Sonntag (25.06.) der Coesfelder Schlosspark wiedereröffnet, ein Projekt im ZukunftsLAND der Regionale 2016.
Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller im Gespräch mit Moderatorin Silke Florijn: „Durch die interkommunale Zusammenarbeit werden Impulse gesetzt für eine nachhaltige Entwicklung der Region, insbesondere für die touristische Attraktivität des westlichen Münsterlandes.“
Bürgermeister Heinz Öhmann ergänzt: Unser Projekt „Urbane Berkel“ hier im Schlosspark wurde mit 60% aus Städtebaufördermitteln unterstützt, für das Projekt „Naturberkel“ erhalten wir 80% Fördermittel. Für diese beiden Berkelprojekte hatten wir im Vorfeld ein Entwicklungs- und Handlungskonzept erstellt, das unsere gesamte Innenstadt umfasste. Somit ist das Regionale-Projekt Voraussetzung für weitere Fördermittel,  etwa zum Umbau des Schulzentrums.“
Uta Schneider, Geschäftsführerin der Regionale 2016 und Matthias Franke, der die Umgestaltung als Landschaftsarchitekt begleitet hatte, brachten zur Erinnerung an die Parkeröffnung zwei „Liebesschlösser“ an einer der Berkelbrücken an.
Weitere Schlösser dürfen gern folgen, allerdings nur an den Zusatzstangen, die am jeweiligen Mittel-Element der Brücken montiert sind. Schlösser, die an anderen Stellen oder den Geländer-Netzen festgemacht werden, werden von der Stadt entfernt, darauf macht Larissa Bomkamp von der Stadtverwaltung aufmerksam. 

Ein Video von der Auffürhrung des Kindertheaters finden Sie unter:

Foto: Stadt Coesfeld