Sprungnavigation

Spinge direkt...

"Demokraten für den Frieden": Porträts an Coesfelder Gebäuden

Gemeinsame Plakataktion der Städte und Gemeinden im Kreis

Insgesamt acht großformatige Plakate der kreisweiten Gemeinschaftsaktion „Demokraten für den Frieden“ sind seit wenigen Tagen auch an Gebäuden in Coesfeld zu sehen: Zwei wurden an der Seitenwand des Rathauses zur Münsterstraße hin aufgehängt, eines grüßt die Passanten an der Stadtbücherei an der Walkenbrückenstraße. Astrid Kramme vom Fachbereich Kultur und Weiterbildung: „Die Kollegen vom Bauhof hängen außerdem noch Portraits auf am Pulverturm, am Walkenbrückentor und am Heimathaus in Lette“. Zwei weitere Motive folgen in den nächsten Tagen. So setzen die Plakate ein öffentliches Zeichen für den Frieden und die freiheitlich-demokratische Grundordnung. Beteiligt hatten sich an der Gemeinschaftsaktion über 100 Menschen aus dem Kreis Coesfeld. Unter jedem Foto sind ein Friedens-Zitat und ein persönlicher Gedanke abgedruckt. Angerfertigt hat die Porträtfotos Felix Hüsch-Waligura. Sie bleiben einige Monate sichtbar im Kreisgebiet und gehen dann nach Münster, wo sie im Rahmen des Katholikentags im Mai 2018 ebenfalls ausgestellt werden.
Weitere Infos online: www.demokraten-fuer-den-frieden.de/ 

Bildunterzeile: Auch an der Fassade der Stadtbücherei sind sie jetzt zu sehen: Die großen Porträtfotos der Aktion „Demokraten für den Frieden“

Foto: Stadt Coesfeld