Sprungnavigation

Spinge direkt...

Der Förderverein Jazz in Coesfeld präsentiert Rebekka Bakken Trio

Rebekka Bakken voc, Jesper Nordenström p, Sven Lindvall b am Sonntag, 27.04.2008, 20 Uhr, Fabrik

In einem kleinen norwegischen Nest unweit von Oslo ist sie aufgewachsen. Weil für Rebekka Bakken das aber nicht gerade der Nabel der Welt war, zog es sie schnell in die weite Welt. 1994 erst nach New York. Und nach acht Jahren kehrte sie schließlich nach Europa zurück, wo sie unter den Metropolen Wien als neuen Lebensraum für sich entdeckte.

„Wien ist eine sehr schöne Stadt, sehr angenehm und sehr still und ruhig, selbst wenn es gleichzeitig eine große Stadt ist.", findet die Sängerin. Diese Ruhe und Stille genießt Rebekka Bakken allein schon deswegen, weil sie sich hier wieder sammeln und ihre Batterien aufladen kann. Denn seitdem sie 2003 mit "The Art Of How To Fall" ihr erstes Solo-Album herausgebracht hat, ist sie als charismatisch-sinnliche Singer-Songwriterin in aller Munde. Ihre Songs adelt sie mit einer Drei-Oktaven-Stimme, mit der sie sich spielerisch gelassen und klangschön zwischen Pop, Folk, Jazz und R & B hin- und her bewegen kann. Und das eben mit jenem Erfolg, der sich für sie nicht nur in überall ausverkauften Konzerten auszahlt.

Für „The Art of How To Fall“ wurde sie vom Deutschen Phonoverband mit jenem begehrten JazzAward ausgezeichnet, der in der Jazz-Branche als Goldene Schallplatte gilt. Und auch für das Nachfolgealbum „Is That You?“ (2005) prasselten die Lobeshymnen nur so auf sie herunter, schrieb das deutsche Fachmagazin „Musikexpress“: „Bakken reißt musikalisch Horizonte auf, die vom Mittleren Westen der USA bis in die magisch aufgeladenen, skandinavischen Seelenlandschaften reichen.“

„Die Produktion des zweiten Albums hat eine Menge Energie freigesetzt und mir die Zuversicht gegeben, dass ich als Künstlerin weiter machen kann.“, hat sie damals weniger bescheiden als vielmehr reflektiert zu Protokoll gegeben. Nur ein Jahr später hat sie mit dieser freigesetzten Energie nun in ihr drittes Album „I Keep My Cool“ eingespielt – und hat als Künstlerin, als Sängerin und Komponistin sowieso ihren Weg längst gefunden. In den Songs zeigt sich Rebekka Bakken dabei erneut als eine Poetin, die oftmals mit nur wenigen, kleinen und zarten Schritten große Wirkung erzielen und Geschichten erzählen kann. Und die sich – wie so oft bei ihr – um das Thema aller Themen drehen: die Liebe. Wie man die frisch aufgeblühte Liebe einfach genießen kann, stellt Bakken gleich im Eröffnungssong „We Hit It Again“ klar, einer smoothen R&B-Perle: „Es ist ein Song über die Liebe – wie großartig sie ist. Allein dieser erste Moment, wenn man sich verliebt und sich daraus ein aufregendes Spiel zwischen zwei Menschen entwickelt.“

Karten und Infos unter www.coejazz.de und in folgenden Vorverkaufsstellen:

Coesfeld:

Bürgerbüro der Stadt Coesfeld, Tel. 02541 939-1000
AZ Ticket-Service, Rosenstr. 2, Tel. 02541 921135

Münster:

Jörg`s CD-Forum, Alter Steinweg 4, Tel. 0251- 58889


Karten: Vorverkauf: 20,00 Euro, Abendkasse: 23,00 Euro,  reduziert: 10,00 Euro

Ermäßigte Karten für Studenten, Schüler und Azubis gibt es nur an der Abendkasse. 

Rebekka Bakken
Rebekka Bakken