Sprungnavigation

Spinge direkt...

Deutsche Glasfaser: Jetzt Nachfragebündelung im zweiten Teilbereich Coesfeld Nord-West bis Samstag (15.08.)

Zielmarke im ersten Teilbereich zwischen Holtwicker Straße, Konrad-Adenauer-Ring, Wiedauer Weg und Basteiring knapp verfehlt

Die Deutsche Glasfaser teilt mit:

Am vergangenen Samstag endete die Fristverlängerung der Nachfragebündelung für das erste der drei geplanten Gebiete aus dem Nordwesten der Stadt Coesfeld (Bereich zwischen Holtwicker Straße, Konrad-Adenauer-Ring, Wiedauer Weg und Basteiring). Bis zum verlängerten Stichtag haben sich hier 35 % aller Haushalte für einen Glasfaseranschluss entschieden, so dass die Zielmarke von 40 % knapp verfehlt wurde. „Für einen möglichen Glasfaserausbau in diesem Polygon fehlen leider knapp 50 Verträge“, teilt die Deutsche Glasfaser in einer Presseinformation mit.

Gleichzeitig ist die Nachfragebündelung im zweiten Gebiet von Coesfeld Nord-West jetzt gestartet. „Sollte es in diesem Gebiet zum Übererfüllen der notwendigen 40%-Quote kommen, werden die zusätzlichen Anträge noch für das bereits geendete Gebiet Nord-West 1 gewertet“, informiert Projektleiter Rene Fuchs über das weitere Vorgehen. So bleibt auch für das beendete Nachfragegebiet noch die Chance auf das zukunftsträchtige Glasfasernetz bestehen. Die Interessenbekundung in Nord-West 2 endet am 15.08.2020. Alle Anwohner haben die Möglichkeit, einen persönlichen Beratungstermin vor Ort unter der Rufnummer 02861/8133420 zu vereinbaren oder sich direkt im Servicebüro der Deutschen Glasfaser (Kalksbecker Weg 1/Ecke Grimpingstraße, freitags 14:00 – 19:00 Uhr, samstags 09:30 – 15:00 Uhr) zu informieren.

Plan vom Teilbereich Coesfeld-Nordwest 2
Plan: (c) Deutsche Glasfaser