Sprungnavigation

Spinge direkt...

Eltern zahlen für die Kita nur die Hälfte

Beiträge für Juni und Juli werden nur zu 50 Prozent abgerechnet

Mit Blick auf den am Montag (08.06.) startenden eingeschränkten Regelbetrieb in Kindertageseinrichtungen sollen Eltern im Juni und Juli nur den hälftigen Elternbeitrag zahlen. Die Stadt Coesfeld hat sich hierauf in Abstimmung mit den Bürgermeistern und dem Landrat im Kreis Coesfeld verständigt. Zuvor hatten sich das Land Nordrhein-Westfalen und die Kommunen auf dieses Vorgehen verständigt. Den ausfallenden Beitrag in Höhe von 50 Prozent tragen Land und Kommune jeweils zur Hälfte.

Bürgermeister Öhmann begrüßt die gefundene Regelung: „Die Eltern werden entlastet und können doch eine angemessene Betreuung und Förderung für ihre Kinder in Anspruch nehmen.“ Jetzt wird dazu die entsprechende politische Dringlichkeitsentscheidung getroffen. Am 25. Juni 2020 wird diese dem Rat der Stadt zur Genehmigung vorgelegt werden.

Anders als bei den übrigen Kommunen im Kreis Coesfeld wird die Stadt die Beiträge für Juni und Juli jeweils getrennt zur Hälfte in eigenen Bescheiden erheben und abrechnen.

Das Vorgehen bei der Kita-Finanzierung während der Corona-Pandemie hat es ermöglicht, dass die Betreuungsstrukturen in den Kitas erhalten bleiben und die Kinder nach und nach wieder ihr gewohntes Umfeld vorfinden. 

Foto: (c) Stadt Coesfeld