Sprungnavigation

Spinge direkt...

Familienbildungsstätte lädt zum Erzählsalon am Sonntag (17.11.) um 16 Uhr

Thema diesmal: "Diese Rentner", Anmeldungen in der FBS am Marienring

„Sie sind überall“, heißt es augenzwinkernd in der Ankündigung der Familienbildungsstätte. Dort findet am 17. November der nächste Erzählsalon statt. Das Thema diesmal: „Diese Rentner!“

Michel Hülskemper, der die Veranstaltungsreihe seit Jahren vorbereitet und moderiert, erklärt dazu: „Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie das geht: Rentner sein, Rentnerin sein? Wie leben Menschen im Ruhestand? Wie sind sie aktiv? Wie schauen sie zurück auf Zeiten, in denen sie noch aktiver waren?“ Sechs Erzählerinnen und Erzähler aus Coesfeld werden aus ihrer persönlichen Sicht darüber sprechen.

Ferdinand Bröckerhoff ist zwar im Ruhestand, aber ständig als Kiepenkerl unterwegs. Erpho Bell macht Theater, auch mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Claudia Kraska-Venjakob wurde in diesem Jahr zur Vorsitzenden des Seniorennetzwerks Coesfeld gewählt, ist aber ist noch keine sechzig Jahre alt. Ilse Ridder-Melchers, Ministerin a. D., schaut auf die Anfänge ihrer politischen Laufbahn zurück. Auf den Brettern der Freilichtbühne in Flamschen hat Clementine Winking ihr Glück gefunden. Greta Arend ist Autorin und schreibt in ihren Erzählungen auch über Rentner.

„Da kommt eine große Portion Lebenserfahrung zusammen“, kündigt Hülskemper an. Wie immer wird das Programm mit stimmungsvoller Musik ergänzt. Diesmal spielt Holger Höbing Solostücke auf dem Saxofon.

„Die Veranstaltungsreihe ist aus unserem Programm kaum noch wegzudenken“, meint Ulrike Wißmann, Leiterin der Familienbildungsstätte. Die Einrichtung feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. „Den Erzählsalon gibt es immerhin schon seit zwanzig Jahren.“ Ihr Tipp: „Wer sich rechtzeitig vorher anmeldet, hat einen Sitzplatz sicher.“ Aber auch für spontane Gäste dürften genug Stühle im Saal bereitstehen.

Die Veranstaltung wird von der Sparkasse Westmünsterland gefördert.

>>> Erzählsalon am Sonntag, 17. November 2019, 16:00 Uhr im Saal der Familienbildungsstätte, Marienring 27.

Anmeldungen an die FBS,

Tel. 02541 949  20 oder fbs-coesfeld@bistum-muenster.de

Zurück zur Übersicht