Sprungnavigation

Spinge direkt...

Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht am Montag (11.11.) um 18 Uhr in der ehemaligen Synagoge

an der Weberstraße, anschließend Gang zum jüdischen Friedhof

Am Montag (11.11.) findet um 18 Uhr die traditionelle Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht in der ehemaligen Synagoge Weberstraße statt. Dazu wird freundlich eingeladen.

Folgende Programmpunkte sind vorgesehen:

  • Informationen zur geplanten Verlegung der ersten Stolpersteine in Coesfeld im Januar 2020 , Wolfgang Jung
  • Weitere Einzelheiten über das Leben von Wilhelmine Süsskind (überlebende jüdische Coesfelderin), Claudia Haßkamp
  • Vorstellung von zwei Projektarbeiten des Gymnasiums Nepomucenum: "Auf den Spuren der NS-Zeit im Kreis Coesfeld" durch Schülerinnen der Klasse 10
  • Zur aktuellen Situation: Der Verlust von Werten, Rolf Müller (Pax Christi)
  • Schlusswort und Einladung zum Gang auf den jüdischen Friedhof, Theo Hinricher (Pax Christi)

Musikalische Begleitung durch das Flötenensemble unter der Leitung von Iris Joosten

 

Foto: Stadt Coesfeld