Sprungnavigation

Spinge direkt...

Konzert Theater Coesfeld: Noah - Familienmusical mit Live-Musik am Samstag (23.11.) und Sonntag (24.11.)

um 15 Uhr im Konzert Theater an der Osterwicker Straße

Humorvoll und fröhlich, dennoch emphatisch präsentiert die Musicalfabrik Ochtrup e.V. ihr Familienmusical „Noah“ am Samstag und Sonntag, den 23., 24. November, 15:00 Uhr im konzert theater coesfeld.

Erstmals stehen die 40 Darsteller auf der Bühne im konzert theater coesfeld. Sie proben bereits seit Anfang 2019, um ihr Stück zur Bühnenreife zu bringen. Inhaltlich geht die Geschichte des berühmtesten Skippers „Noah“ und seiner Arche deutlich über den überlieferten Bibeltext hinaus. Andreas Pauk – Autor und Songwriter – beabsichtigt mit seinem Musical „Noah“, die eher detailarme Geschichte der großen Sintflut so zu inszenieren, dass sie heute verständlicher wird. Klaus Uhlenbrock führt Regie in der gemeinsamen Inszenierung. Sein Ziel ist es, den Zuschauern die Bibelgeschichte trotz aller Moral unterhaltsam und heiter, näher zu bringen. „Noah“ ist heute aktueller denn je, dementsprechend gilt die Bewusstmachung für alle: Gott hat Dir diese Welt nur geliehen!

„Moderne Details, die die Bühnen-Darsteller in die Geschichte integrieren, werden die Zuschauer garantiert zum Schmunzeln bringen“, prophezeit Pauk. So ist in "Noah" der Hauptdarsteller zwar in Kontakt mit Gott, aber selbst beileibe sehr menschlich geblieben. „Wie eben unser Noah-Darsteller Wilfried Stening, er zieht mit reichlich Bühnenerfahrung und seinem kraftvollen Wesen das Publikum in seinen Bann“, schwärmt Pauk. Der 30-köpfige Chor singt und nimmt auch darstellend als Dorfgemeinschaft aktiv am Bühnenspiel teil.

Für die musikalische Begleitung werden 26 Songs aus vielen verschiedenen Genres gespielt, die fröhlich, positiv, leidenschaftlich, tiefsinnig und tränenrührend klingen. Eine sieben-köpfige Band begleitet das Musical live auf der Bühne, mit Musikern, die zum Teil als Musikschuldozenten in der Region tätig sind.

In der Bühnen-Szene „Einzug der Tiere“, entstehen die Tiere vor dem geistigen Auge des Zuschauers: zwei Schildkröten und Tauben, gespielt von zwei 9-jährigen Mädchen, erscheinen wahrhaftig. Sie bezaubern, als einzige sichtbare Tiere, live mit Ihrem Gesang das Publikum. Pauk scherzt: „Die wahrhaftige Flut in "Noah" wird musikalisch dargestellte, so dass der Wasserschaden eher ausbleibt, vielleicht gibt es aber hier oder dort feuchte Augen.“

Karten für das Musical gibt es zu den Preisen 16,- € | 18,- € | 20,- € an der Kasse des Theaters, unter der kostenfreien Hotline (Tel. 0800/539 6000), an der Theaterkasse im WBK (Osterwicker Str. 29) und im Internet unter www.konzerttheatercoesfeld.de.