Sprungnavigation

Spinge direkt...

Kunst trifft Landwirtschaft

 

Graffiti – Sprüher, oder solche, die es gerne werden wollen, werden gesucht für ein „Land - Art“ – Projekt in Coesfeld. Ein riesiger Betonbehälter in Stevede soll besprüht werden und dafür braucht es Jugendliche im Alter von 13 -18 Jahren mit Lust und Kreativität. Das Kooperationsprojekt von Familie Tübing und dem Fachbereich Jugend, Familie, Bildung und Freizeit der Stadt Coesfeld startet am Samstag, 16. August, direkt nach der ersten Schulwoche.

 

Ein professioneller Graffiti-Sprüher und Kunststudent aus Münster begleitet das gesamte Projekt. So sollen am ersten Wochenende Entwürfe für das Gesamtbild entstehen. Die Jugendlichen lernen zum Beispiel mit einfachen Mitteln aus Fotos Vorlagen für Graffitibilder zu entwickeln. Aber auch an den eigenen Fähigkeiten, Bilder zu zeichnen, soll gefeilt werden. Natürlich steht auch der Umgang mit der Sprühflasche auf dem Programm.

Am Ende der Entwicklungsphase steht dann das Gesamtkonzept für die Betonwand. Damit geht es dann am Wochenende 30./31. August zum Hof Tübing. Dort sollen über 50 qm mit bunter Farbe und plakativen Motiven gefüllt werden.

Motto des Großbildes soll, wie kann es auf einem Bauernhof anders sein, das „tierische Leben auf dem Land“ sein. Ob dann z.B. Ochs und Kuh eine wilde Treckerfahrt machen oder die Schafe mit den Hühnern um die Wette laufen, soll den Jugendlichen selbst überlassen werden. Da ist Ideenreichtum gefragt. Gefallen soll es natürlich auch den Bauern, die schon ganz gespannt auf ihren bunten Betonbehälter sind.

Lust bekommen?

Dann meldet euch schnell bei Gabi Kaudewitz im Fachbereich Jugend, Familie, Bildung und Freizeit unter gabi.kaudewitz(at)coesfeld.de oder unter 0 25 41 /939 38 03. Dort gibt es dann weitere Infos.

Noch grast die Kuh vor dem grauen Betonbehälter. Bald aber sollen Graffitis die Landschaft bunter machen.