Sprungnavigation

Spinge direkt...

Mach es! in der Stadtbücherei - Nacht der Bibliotheken am Freitag (15.03.)

Buntes Programm ab 17.30 Uhr: Bastelworkshop, Lesungen und Livemusik

Die landesweite „Nacht der Bibliotheken“ fordert in diesem Jahr ganz klar auf: „Mach es!“ Und die Coesfelder Stadtbücherei macht mit: Sie lädt am Freitag (15.03.) alle Interessierten zu einem bunten Programm ein. Um 17.30 Uhr beginnt unter dem Motto „Mach es mit … LED“ ein kostenloser Bastel-Workshop. Bücherei-Leiterin Brigitte Tingelhoff in der Ankündigung: „Mit Papier, LEDs und Batterien bringen wir die Welt zum Leuchten“. Ab 19 Uhr stellen Leserinnen und Leser ihre Lieblingsbücher vor, im Anschluss gibt es Livemusik und eine Autorenlesung. Brigitte Tingelhoff dazu: „Das Büchereiteam und der Förderverein freuen sich auf die Nacht der Bibliotheken, kommen Sie einfach vorbei und machen Sie mit!“

 

Freitag, 15.03. „Nacht der Bibliotheken“ in der Coesfelder Stadtbücherei

17.30 Uhr     „Mach es mit… LED“, Workshop mit Marianne Olthoff

19.00 Uhr     Leser/innen stellen ihre Lieblingsbücher vor, Moderation: Michael Kaup

19.30 Uhr     Music-Act mit Georg Hallekamp und Dorothee Stenecken (Gitarre, Flöte, Gesang)

20.00 Uhr     Lesung mit Torsten Johannknecht „Die Welt von oben“

ca. 21.30 Uhr Ausklang mit Georg Hallekamp und Dorothee Stenecken

Der Förderverein bietet Getränke und Snacks an.

Der Eintritt zur Nacht der Bibliotheken ist frei.

 

Zum Thema „Nacht der Bibliotheken“:

Das Motto der „Nacht der Bibliotheken" 2019 „mach es!“ will noch viel mehr NRW-Bürgerinnen und Bürger animieren, ihr Leben aktiv zu gestalten. Die Chance dazu bietet ihnen ihre Bibliothek. Denn Bibliotheken regen an zum Selbermachen, Ausprobieren und Lernen, sie animieren zu vielfältigen Aktivitäten, und sie bieten ihren Nutzern zahllose Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln, heißt es im Ankündigungstext.

Schirmherrin der „Nacht der Bibliotheken“ in Nordrhein-Westfalen ist in diesem Jahr Susanne Laschet, Ehefrau des NRW-Ministerpräsidenten. Bücher und die Horte der Worte - die Bibliotheken – sind ein wichtiger Teil ihres Lebens. Nicht umsonst hat sie den Beruf der Buchhändlerin ergriffen, in dem sie lange arbeitete. "Beruflich von vielen Büchern umgeben zu sein, das hat mich immer froh gemacht", schreibt die Gattin des NRW-Ministerpräsidenten in ihrem Grußwort.

Die Nacht der Bibliotheken zeigt, was die öffentlichen Bibliotheken ausmacht: Sie sind ein Ort zum Wohlfühlen, ein Ort, an dem man viel erleben und Spaß haben kann, ein Ort, an dem man sich mit Freunden trifft, und an dem Medien aller Art genutzt werden können.

Die Chance dazu bietet sich auch in der Coesfelder Stadtbücherei mit einem bunten Programm.

Bildunterschrift: Das Plakat zur landesweiten Nacht der Bibliotheken am Freitag (15.03.) wurde entworfen von dem Coesfelder Daniel Hinkenbrandt.