Sprungnavigation

Spinge direkt...

Sommerleseclub der Stadtbücherei endet am Samstag (31.08.), Abschlussfest am Freitag (27.09.)

Lese-Logbücher jetzt in der Stadtbücherei abgeben oder letzte Online-Einträge machen

Mit dem Ende der Sommerferien geht auch der diesjährige Sommerleseclub zu Ende. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben noch bis Samstag, 31.08.2019, die Gelegenheit, ihre Lese-Logbücher in der Stadtbücherei abzugeben. Wer das Logbuch online führt, muss bis dahin alle Eintragungen vorgenommen haben.

Zur Belohnung für alle erfolgreichen Teams und Einzelpersonen, die mindestens drei Stempel für gelesene Bücher, gehörte Hörspiele oder die Teilnahme an Veranstaltungen bekommen haben, findet am Freitag, 27.09.2019 die Abschluss-Veranstaltung in der Stadtbücherei Coesfeld statt.

Dort warten viele Überraschungen: Der bekannte Coesfelder Zauberer Michael Sondermeyer wird mit seinen Zaubertricks für Spannung sorgen. Es gibt eine „Lese-Oskar-Verleihung“, bei der das kreativste Logbuch (in Papierform und online), die spannendste Schreibgeschichte und das schönste Foto vom Lieblingsleseort prämiert werden. Zudem gibt es noch die Kategorie „Überraschungs-Lese-Oskar“: Was sich hinter dieser Kategorie verbirgt, wird erst am Tag der Veranstaltung aufgelöst.

In einer Verlosung werden zahlreiche kleine und größere Preise verlost. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Urkunde, die in der Schule vorgelegt werden kann. Außerdem ist mit Getränken und Snacks für das leibliche Wohl gesorgt.

Die Stadtbücherei Coesfeld und der Förderverein der Stadtbücherei, der die Veranstaltung – auch dank einiger Spenden von Coesfelder Geschäftsleuten – unterstützt, laden herzlich dazu zu ein. Alle werden gebeten, ihre Klub-Karte zur Abschluss-Veranstaltung mitzubringen.

Um Anmeldung bis spätestens zum 14. September 2019 wird unbedingt gebeten. Anmeldungen können persönlich in der Stadtbücherei Coesfeld, Walkenbrückenstraße 25, telefonisch unter Tel.: 02541 939-3100 oder per E-Mail erfolgen stadtbuecherei(at)coesfeld.de

 

Foto: Stadt Coesfeld