Sprungnavigation

Spinge direkt...

Stadtbücherei ab Dienstag (05.05.) wieder geöffnet

Ab sofort Termine zur Ausleihe vereinbaren

Eine gute Nachricht für alle, die in den vergangenen Wochen das Buch- und Medienangebot der Coesfelder Stadtbücherei schmerzlich vermissten: Die Bücherei an der Walkenbrückenstraße wird am Dienstag (05.05.) wieder öffnen und damit eine öffentliche Grundversorgung mit Medien und Informationen für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen sicherstellen, auch über die digitalen Angebote hinaus.

Zahlreiche Medien zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung zuhause stehen zur Verfügung, ebenso aktuelle Romane und Sachbücher aus allen Bereichen, mit denen auch das häusliche Lernen und die Prüfungsvorbereitung für die Schülerinnen und Schüler unterstützt werden können.

Die Stadtbücherei öffnet ab Dienstag wieder zu den gewohnten Zeiten, allerdings nur nach vorheriger Terminabsprache (telefonisch oder per E-Mail). Der Aufenthalt in der Bücherei wird zunächst auf 45 Minuten für die Medienauswahl und -ausleihe beschränkt, die Mitarbeiterinnen helfen bei der Mediensuche. Leider kann die Bücherei nicht, wie gewohnt, als Aufenthaltsort genutzt werden. Einige der sonst üblichen Services werden wegen der Corona-Krise vorerst nicht angeboten: Dazu gehört die Nutzung der Arbeits- und Lesebereiche (auch der Internet-Arbeitsplätze), der Opacs und des Kopierers. Zeitungen stehen nicht zur Verfügung, auch das Lesecafé bleibt noch gesperrt. Im Jugendbereich können die Playstation und der Kuti nicht genutzt werden.

Was bedeutet das konkret für die Leserinnen und Leser?

Ein Besuch der Stadtbücherei ist nur nach vorheriger Terminabsprache möglich (telefonisch oder per E-Mail), Telefon: 02541 / 939-3100,  stadtbuecherei(at)coesfeld.de

Wer sich neu anmelden möchte, kann das Anmeldeformular und die Benutzungsmodalitäten bereits zuhause über die Homepage der Bücherei herunterladen und ausgefüllt mitbringen.  www.stadtbuecherei.coesfeld.de

Es dürfen sich maximal 20 Leserinnen und Leser gleichzeitig in der Bücherei aufhalten, die Besucher werden am Eingang registriert und sind gebeten, den Mindestabstand einzuhalten und einen Mundschutz zu tragen. Desinfektionsmittel stehen am Eingang und am Ausgang (Tür zur Weberstraße) zur Verfügung. Für den Transport der Medien sollte eine eigene Tasche mitgebracht werden.

Die Rückgabe von Medien muss über die Außenrückgabe erfolgen.

Öffnungszeiten der Stadtbücherei (ab Dienstag, 05.05.20)

Dienstags 10 -13 Uhr und 15 - 18 Uhr

Mittwochs 15 - 18 Uhr

Donnerstags 10 – 13 Uhr und 15 - 18 Uhr

Freitags 10 – 13 Uhr und 15 - 18 Uhr

Samstags 10 - 13 Uhr

 

Zum Thema:

Bilanz der Angebote „Bücher to go“ und Online-Ausleihe

Die Stadtbücherei war seit dem 17. März geschlossen, weil ein wirksamer Infektionsschutz nicht sichergestellt werden konnte – weder für die Mitarbeiterinnen noch für die Nutzerinnen und Nutzer der Stadtbücherei.

Um die Coesfelderinnen und Coesfelder trotzdem mit Lesefutter und wichtigen Informationen zu versorgen, hat die Stadtbücherei ihr Angebot der Onleihe seit dem 25. März geöffnet: Alle Interessierten können kostenlos auf das Portal Münsterload zugreifen und dort alle verfügbaren Medien (Bücher, Zeitschriften, E-books und mehr) ausleihen, während der Schließzeit auch ohne Leseausweis. Wie gut dieses Angebot genutzt wurde, zeigt jetzt die Monats-Auswertung: 416 Coesfelderinnen und Coesfelder nutzten im März die Plattform Münsterload, das waren 27 Prozent mehr als sonst; 41 Neuanmeldungen wurden registriert. Besonders nachgefragt waren Kindermedien, dort gab es einen Anstieg von 74 Prozent gegenüber dem Vormonat. Weil auch Hörbücher stark gefragt waren, wurde die Ausleihzeit für eAudios vorübergehend auf zehn Tage reduziert, um den Umlauf zu erhöhen.

Begeistert angenommen wurde der Dienst „Bücher to go“, der auch nach der Wiedereröffnung Leserinnen und Lesern zur Verfügung steht, die nicht in die Bücherei kommen können. Sie können Bücher- und Medientaschen per Mail vorbestellen und dann abholen.

 

Foto: Stadt Coesfeld