Sprungnavigation

Spinge direkt...

Stadtbücherei Coesfeld: Bilderbuchbus dreht neue Runden

Förderverein und Liebfrauenschule unterstützten bei Finanzierung und Auswahl neuer Bilderbücher

Es ist wieder soweit: Die Mitarbeiterinnen der Bücherei machen sich bereit für die neue Tour des Bilderbuchbusses zu den Coesfelder Kindergärten. Dank einer Spende des Fördervereins der Stadtbücherei Coesfeld in Höhe von 1.000 Euro konnte das Team der Stadtbücherei wieder viele Bilderbücher zusätzlich für dieses Projekt anschaffen.

Bei der Zusammenstellung der Bilderbuchboxen für die neue Runde des Bilderbuchbusses erhielt das Team der Stadtbücherei Coesfeld Unterstützung von Schülerinnen und Schülern der Liebfrauenschule. In einem eigenen Projekt zum Thema Bilderbuch haben diese mit ihren Lehrerinnen Frau Traphöner und Frau Reckers die Stadtbücherei Coesfeld besucht, sich mit deren Bilderbuch-Angebot beschäftigt und Vorschläge für Neuanschaffungen von geeigneten Bilderbüchern für die Kindergärten erarbeitet. Bei der Auswahl wird eine große Themenvielfalt abgedeckt: Familie, Freundschaft, Gefühle, Jahreszeiten, Natur und Tiere gehören dazu – Themen, die für alle Kinder interessant und ansprechend sind.

Eines der neuen Bilderbücher trägt den Titel „Was machen Eltern nachts?“ Eine liebevolle Geschichte über die Fantasie eines kleinen Mädchens, das sich vorstellt, was seine Eltern abends machen, sobald die Kinder zu Bett geschickt wurden. Dieses gefühlvolle Buch über die Fantasie von Kindern und das Zusammenleben in der Familie sorgt für Spannung beim Lesen und Vorlesen.

Mit diesem und allen weiteren Bilderbüchern wünscht das Team der Stadtbücherei den Erzieher*innen und Kindern viele spannende und fröhliche Vorlesestunden.

Zum Thema Bilderbuchbus

Das Projekt Bilderbuchbus der Stadtbücherei Coesfeld gibt es bereits seit 2009. Mehrmals im Jahr werden Boxen mit neuen Bilderbüchern an die Kindergärten im Stadtgebiet verteilt. Zunächst wurde dieses Kooperationsprojekt von der Stadtbücherei Coesfeld und dem Förderverein der Stadtbücherei mit einer Anschubfinanzierung der Sparkassenstiftung auf den Weg gebracht. Inzwischen führen es die Stadtbücherei Coesfeld und der Förderverein allein weiter und tragen so dazu bei, dass die beteiligten Kindergärten ein abwechslungs-reiches attraktives Bilderbuch-Angebot vorhalten können.

Zurzeit beteiligen sich acht Kindergärten an diesem Projekt. Sie erhalten reihum mehrmals im Jahr zwei Bilderbuchkisten mit neuen Büchern. Dazu gehören Bilderbücher, Vorlesebücher und Sachbilderbücher. Diese sind eine willkommene Ergänzung des eigenen Angebots und werden sehr gut genutzt. Viele Kindergärten haben eigene Leseecken aufgebaut und arbeiten mit Vorlesepaten zusammen. Sprach- und Leseförderung haben einen wichtigen Stellenwert, um bei den Kindern die Freude am Umgang mit Bilderbüchern zu wecken.

 

Foto: (c) Stadtbücherei Coesfeld