Sprungnavigation

Spinge direkt...

Stadtmarketing nimmt Marken-Strategie in den Blick

Vorstand und Geschäftsstellen-Team besprechen Ziele und Veranstaltungen

Am Samstag (11.01.) trafen sich der Vorstand sowie das Team der Geschäftsstelle vom Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner e.V., um gemeinsam eine Vision sowie die strategische Positionierung der Marke „Coesfeld“ zu erarbeiten. Auch die Veranstaltungen, die durch den Verein organisiert werden, wurden im Rahmen der Tagung bewertet und mit kreativen Ideen weiterentwickelt.

Neben dem Stadtmarketing Verein und der Tourismusförderung beeinflussen wesentlich auch die Bürger, Vereine, Medien, Unternehmen und viele weitere Akteure die Wahrnehmung der Stadt Coesfeld als Marke. Aus diesem Grund möchte Coesfeld & Partner den Fokus darauflegen, Coesfelds positive Seiten, Leistungen und Werte in den Vordergrund zu rücken und die Marke „Coesfeld“ weiterzuentwickeln.

Wie sieht die Markenvision von Coesfeld aus? Was zeichnet die Markenpersönlichkeit der Stadt Coesfeld aus? Welche Werte und Leistungen unterscheidet Coesfeld von anderen Städten? Was kann Coesfeld und woher kommt es? Die Antworten auf diese Fragen bilden die Basis, um die Veranstaltungen wie z.B. das Frühlingsfest, die Pfingstwoche oder auch das Ursula-Wochenende zu bewerten.

Die vom Stadtmarketing Verein organisierten Veranstaltungen sollen nicht nur die Innenstadt beleben, sondern Coesfeld für Einwohner, Besucher und Touristen attraktiv machen. Wie die Veranstaltungen Coesfeld derzeit repräsentieren und ob die Ziele erreicht werden, wurde gemeinsam kritisch analysiert. Im gleichen Zuge wurden Ideen gesammelt, die Veranstaltungen zu optimieren. Auch Lösungsansätze, bestehende Veranstaltungen zu entwickeln oder auszubauen und die Unternehmen in Außenbereichen mit einzubeziehen, wurden festgehalten.

Die Ergebnisse der Tagung werden auf der Mitgliederversammlung am 25. März 2020 um 19 Uhr im Hotel-Restaurant Haselhoff vorgestellt. Erste Lösungsansätze werden unter anderem bei der anstehenden Straßensprechersitzung Mitte Februar mit stellvertretenden Einzelhändlern besprochen.

Abschließend wurde intensiv über die Stärkung der Innenstadt als Handelsstandort diskutiert. Ausgangspunkt war die Diskussion um eine mögliche Verlagerung der Stoffzentrale Coesfeld. Herr Öhmann erläuterte die Ziele des Einzelhandelskonzepts - die bisherige Argumentations- und Handlungsbasis von Stadt und Stadtmarketing

Foto: (c) Stadtmarketing Coesfeld & Partner