Sprungnavigation

Spinge direkt...

Streicherfest am 7. Juni

Die Musikschule Coesfeld erwartet über 200 Streicher zum Euregio-Streicherfest / organisiert von Ernsting Stiftung Alter Hof Herding und den Musikschule Twente und Coesfeld

Coesfeld. Sie kommen aus dem Gebiet von Lingen bis Oberhausen, von Nordhorn und Ibbenbüren bis hin nach Zutphen und Arnheim sowie Winterswijk, die Teilnehmer des Euregio Streicherfestes am 7. Juni in Coesfeld. 160 feste Anmeldungen liegen Christoph Möller, dem organisierenden Fachbereichsleiter für Streichinstrumente der Musikschule Coesfeld, schon vor. Gefragt sind wie so häufig noch „Mangelinstrumente“ wie Bratsche und Kontrabaß. „Auch Geiger und Cellisten sind herzlich willkommen“, verspricht der 48jährige, selbst Geiger, einen interessanten Tag.

„Die jungen Streicher sollen an diesem Tag die Erfahrung machen, dass Musik nicht an Landesgrenzen Halt macht und dass das gemeinsame Musizieren mit Freunden und Fremden Spaß macht.“ Auch das Erlebnis, die Last des Könnens auf viele Schultern zu verteilen und aufeinander zu hören sei eine besonders wichtige für die jungen Musiker. „Wir stellen in einem Tag zwei Orchester zusammen, das hat immer auch einen spontanen Charakter, obwohl die Teilnehmer die Noten bereits im Vorfeld erhalten und einstudieren“, informiert Christoph Möller weiter. Dirigenten sind Alexander Scherff (D-Niveau) und Mechteld Lindeboom (B-Niveau).

Für das Streicherfest haben sich die Musikschulen Twente, Coesfeld und 50 weitere aus dem gesamten EUREGIO-Gebiet zusammengeschlossen. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen die Erfahrung des gemeinschaftlichen Musizierens und Konzertierens zu ermöglichen. Das EUREGIO-Streicherfest findet seit 1998 ca. alle zwei Jahre statt.

In diesem Jahr richten die Musikschulen Twente und Coesfeld das Fest erstmals in Kooperation mit der Ernsting-Stiftung Alter Hof Herding aus. Das Streicherfest wird finanziell auch unterstützt von der EUREGIO-Stiftung und dem Musikhaus Gläsel aus Essen. Das Abschlusskonzert am gleichen Abend ist mit Eltern, Großeltern und Freunden der Spieler bereits voll ausgebucht. Der Eintritt ist dank der Ernsting-Stiftung frei.

 

Fragen beantwortet Christoph Möller unter Tel. 0 25 41 / 701 77.

 

Im WBK finden die Proben statt.