Sprungnavigation

Spinge direkt...

Treffpunkt Literatur: „Küssen auf russisch“

mit Tatjana Kuschtewskaja am Dienstag, 8.7.2008, 19.30 Uhr, Bischofsmühle / Karten für die szenische Lesung sind im Bürgerbüro der Stadt Coesfeld und in der Buchhandlung Heuermann für 7,00 € pro Person erhältlich - ebenso Abonnements für alle drei Veranstaltungen der Sommerreihe

Meine sibirische Flickendecke ist eine Decke, die wir Russen aus den Resten abgetragener Kleider zu nähen pflegen. Anhand ihrer Flicken kann ich mein ganzes Leben nacherzählen. Ich sehe mich auf einer Bühne. Um mich herum liegen Flickendecken ausgebreitet.“
Mit diesem Patchwork erschließt Tatjana Kuschtewskaja in ihrer Lesung die ferne Welt des östlichen Sibiriens.

Die Autorin wurde 1947 in der Wüstenoase Dargan-Ata geboren, sie, verbrachte ihre Kindheit in der Ukraine. Sie ist Drehbuchautorin, Musikpädagogin und Journalistin. Seit 1991 lebt sie in Deutschland. Ihre Bücher wurden in deutscher Sprache veröffentlicht.

„Küssen auf russisch. Ein Alphabet.“ erweist sich als kleine Kulturgeschichte der russischen Kussbräuche. Berühmt-berüchtigt etwa sind die staatlichen „Lippenbekenntnisse“, allen voran der legendäre sozialistische Bruderkuss. Wenn es ums Küssen geht, sind die Russen unberechenbar: erzählt wird beispielsweise die Geschichte eines Polarfliegers, der nicht davor zurückschreckte, einen Eisbären zu liebkosen.

In „Hier liegt Freund Puschkin“ nimmt Tatjana Kuschtewskaja ihre Leser und Hörer mit zu Spaziergängen auf russischen Friedhöfen.

Zu den Büchern von Tatjana Kuschtewskaja  singt und spielt Marina Kalmykowa Lieder von O. Mandelstamm, Anna Achmatova, sibirisch-schamanische und russisch-orthodoxe Gesänge.

Marina Kalmykowa ist professionelle Schauspielerin und Musikerin. Sie studierte am Lettischen Konservatorium Schauspiel, Komposition und klassische Gitarre. Sie besitzt mittlerweile einige Jahrzehnte Bühnenerfahrung. Die europäische Lyrik scheint bei ihr wie in einem Brennspiegel gebündelt, eigens vertonte sie Gedichte u.a. von Goethe oder Rilke.

8. Juli 2008, 19.30 Uhr
Bischofsmühle, Coesfeld-Harle
Eintritt: 7 €
Kartenvorverkauf: Buchhandlung Heuermann, Bürgerbüro der Stadt Coesfeld

Tatjana Kuschtewskaja