Sprungnavigation

Spinge direkt...

Unternehmen kennenlernen im "Projekt Zukunft"

Oberstufenschüler schnuppern Anfang Juli in Betriebe

Mehr als 120 Oberstufenschülerinnen und -schüler sind in diesem Jahr mit dabei beim Projekt Zukunft, das die beiden städtischen Gymnasien Heriburg und Nepomucenum gemeinsam mit der Volkshochschule Coesfeld und den insgesamt 8 beteiligten Firmen durchführen.

Dabei tauschen die Elftklässler eine Woche lang den Schulalltag ein gegen die Projektarbeit im Betrieb und lernen die Arbeitswelt und die von ihnen ausgewählte Firma dadurch „hautnah“ kennen. Sie arbeiten hier an konkreten Aufgabenstellungen, unterstützt durch Trainerinnen und Trainer der VHS und die Ansprechpartner der Betriebe. Das Konzept für die Projektwoche hat die VHS entwickelt, sie organisiert auch die komplette Durchführung der Projektwoche, die in der ersten Juliwoche stattfindet.

Welche Firmen in diesem Jahr dabei sind und welche Projektaufgaben sie mitbringen, das erfuhren die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 jetzt in einer Informationsveranstaltung im PZ. Andreas Kramer, Chefredakteur bei Radio Kiepenkerl, moderierte die Vorstellungsrunde, anschließend wählten die Schülerinnen und Schüler dann „ihr“ Projekt in „ihrer“ Firma.

Beim Projekt Zukunft sind in diesem Jahr folgende Firmen und Arbeitgeber dabei:

  • Kreis Coesfeld
  • Christophorus-Kliniken GmbH
  • Sparkasse Westmünsterland
  • Stadtwerke Coesfeld GmbH
  • Klostermann GmbH & Co. KG
  • Franz Ziel GmbH
  • Weiling GmbH
  • Ernsting's family GmbH & Co. KG

Die Bandbreite der beteiligten Unternehmen ist beeindruckend! Vom hochtechnisierten Produktionsunternehmen mit Niederlassung in den USA bis zu einem der größten Krankenhäuser in der Region, vom kommunalen Versorgungsbetrieb bis zum überregionalen Nahrungsmittelgroßhändler. Durch diese erste Tuchfühlung mit den Unternehmen eröffnet sich für die Schüler/innen eine interessante Möglichkeit der Berufsorientierung.

Zurück zur Übersicht