Sprungnavigation

Spinge direkt...

VHS-Vortrag zum Vererben findet heute wie geplant statt

Kurzfristig konnte Ersatz gefunden werden für den erkrankten Dozenten

Der Volkshochschul-Vortrag übers Vererben und Übertragen findet heute wie geplant statt. Für den erkrankten Dozenten konnte kurzfristig Ersatz gefunden werden. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr im Forum im WBK an der Osterwicker Straße, Gebühr: 4,50 Euro. Weitere Informationen bei der Volkshochschule, Tel. (02541) 94810.

Infos zum Vortrag:

Vererben oder Übertragen

Eine Veranstaltung der VHS in Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Referent: Rechtsanwalt und Notar Kirchberg

Der Referent wird den Schwerpunkt seines Vortrages darauf legen zu unterscheiden, wann es Sinn macht, seine Vermögensangelegenheiten durch ein Testament oder einen Erbvertrag zu regeln (Verfügung von Todes wegen). Dabei wird abgeglichen, ob möglicherweise eine Vermögensübertragung zu Lebzeiten sinnvoller ist, um das eigene Anwesen davor zu bewahren, dass es im Pflegefall für die Deckung der Pflegekosten in Anspruch genommen wird. Das Referat wird sich daher komplex mit dem Thema Erbrecht innerhalb der Familie, wie auch mit dem Thema Grundstücks- und Hausübertragung zu Lebzeiten unter Vorbehalt von Nießbrauchsrechten, Wohnrechten etc. beschäftigen.