Sprungnavigation

Spinge direkt...

Vorbereitungen zur Europawahl laufen auf Hochtouren

Wahlteam sucht noch ehrenamtliche Helfer zur Europawahl am 26.05.19

Wer am Tag der Europawahl (26.05.) verhindert ist, kann wie gewohnt per Brief abstimmen. Am Mittwoch (24.04.) öffnet im Rathaus das reguläre Briefwahlbüro im Erdgeschoss, Zimmer 25. Gegen Vorlage der Wahlbenachrichtigungskarte oder des Personalausweises können Wahlberechtigte dort direkt wählen oder die Briefwahlunterlagen mit nach Hause nehmen. Schon jetzt steht das Wahlteam bereit in der 1. Etage in den Büros Nr. 103 und 104 montags bis mittwochs von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 8.00 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr. Freitags ist das Büro von 8.00 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Außerdem besteht die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen schriftlich anzufordern bzw. die entsprechend ausgefüllte Wahlbenachrichtigungskarte ausgefüllt in den Briefkasten des Rathauses zu werfen, Die Unterlagen werden dann nach Hause geschickt. Unterlagen für Angehörige, Nachbarn oder Bekannte können nur bei Vorlage einer Vollmacht und der entsprechenden Wahlbenachrichtigungskarte ausgehändigt werden. Die Wahlunterlagen sind auch online erhältlich unter http://www.coesfeld.de/wahlschein.html

Für die Wahl des 9. Europäischen Parlamentes werden etwa 200 ehrenamtliche Wahlhelfer benötigt. Die Wahlhelfertätigkeit ist eine ehrenamtliche nach der Gemeindeordnung und wird mit einem „Erfrischungsgeld“ von 35,00 Euro entschädigt. Rund 28.700 Coesfelder Bürgerinnen und Bürger und hier wohnende EU-Bürger über 18 Jahren haben am Sonntag (26.05.) die Möglichkeit, die Europaabgeordneten aus 40 Parteien zu wählen und so das politische Geschehen in Brüssel aktiv zu beeinflussen. Neben 20 Wahllokalen vor Ort werden im Rathaus sieben Wahlvorstände für die Zählungen der Briefwahlunterlagen eingerichtet.

Wer sich freiwillig für das Ehrenamt des Wahlhelfers melden möchte, erreicht hierzu Anne Gerdemann unter Tel. 02541/939-1107 oder per Email:  anne.gerdemann(at)coesfeld.de

Foto: Pixabay.de