Sprungnavigation

Spinge direkt...

Wann wird geflaggt?

Die Stadt Coesfeld informiert über die dauerhaft angeordneten Beflaggungstermine

Coesfeld. Am 9. Mai kommt es besonders häufig vor. Anrufer erkundigen sich im Bürgerbüro des Rathauses, aus welchem Anlass denn die Fahnen an der Fassade am Marktplatz herausgehängt werden. "Es ist Europatag", lautet dann die freundliche des Serviceteams. Die Verwaltung nimmt jetzt die immer wieder kehrenden Nachfragen zum Anlass, über die Beflaggungstermine zu informieren.
In Nordrhein-Westfalen werden öffentliche Gebäude zu regelmäßig wiederkehrenden und zu besonderen Anlässen beflaggt, informiert auch das Virtuelle Rathaus auf der Stadtseite im Internet zum Stichwort Beflaggung. Und zwar auf www.coesfeld.de unter "Anliegen von A bis Z".

In Coesfeld werden am Rathaus, Feuerwehrgebäude, den städtischen Schulen und anderen städtischen Einrichtungen, die über Fahnenmasten verfügen, grundsätzlich die Flaggen des Bundes und des Landes gehisst. Daneben ist zu bestimmten Anlässen auch mit der Europafahne zu flaggen.

Zu den regelmäßigen Beflaggungstagen gehören:


Der 27. Januar ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus; dann wird eine Halbmastbeflaggung durchgeführt.

Der 01.Mai ist der Tag des Friedens und der Völkerversöhnung, auch bekannt unter den Tag der Arbeit.

Am 09. Mai ist Europatag. An diesem Tag wird die Europaflagge an bevorzugter Stelle gehisst.

Am 23.Mai 1949 ist unser Grundgesetz in Kraft getreten. Deswegen feiern wir den Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes.

Der 17. Juni 1953 ist der Jahrestag des Volksaufstandes in der ehemaligen DDR.

Wir Gedenken an die deutsche Widerstandsbewegung und somit an die fehlgeschlagenen Attentate auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944.

Ein weiterer wichtiger Beflaggungstag ist der 03. Oktober: Der Tag der deutschen Einheit.

Zudem hängt jedes Jahr am zweiten Sonntag vor dem ersten Advent die Flagge auf Halbmast wegen des Volkstrauertages.

Auch an allen Tagen der allgemeinen Wahlen in Nordrhein-Westfalen wird geflaggt, zum Beispiel zur Wahl des Europäischen Parlamentes, zur Bundes- und Landtagswahl sowie zur Allgemeinen Kommunalwahl.

Weitere Beflaggungsanlässe und -tage werden im Einzelfall vom Innenministerium durch Runderlass bestimmt und bekannt gegeben, zum Beispiel wurde die Trauerbeflaggung nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 in New York so angeordnet.

Hausmeister Antonius Mühlenkamp präsentiert die Europafahne.