Sprungnavigation

Spinge direkt...

Weltmusik in Coesfeld mit den New York Gipsy All Stars am Dienstag (05.11.)

um 19.30 Uhr im Konzert Theater an der Osterwicker Straße

Am 5. November sind die “New York Gypsy All Stars” zu Gast im konzert theater. Das Besondere an ihrer Musik? Ganz klar: In ihren Klängen treffen osteuropäische Roma-Traditionen auf Einflüsse aus der indischen und der lateinamerikanischen Musik sowie des Jazz’ und vermischen sich zu einem vielschichtigen, individuellen Stil. Die Herkunft der Bandmitglieder aus aller Welt spiegelt sich darin ebenso wie die kulturelle Vielfältigkeit ihrer gemeinsamen Wahlheimat New York. Ismail Lumanovski (Klarinette), Tamer Pinarbasi (Kanun - „orientalischen Zither“), Jason Lindner (Klavier), Panagiotis Andreou (Bass), Engin Gunaydin (Schlagzeug) sind aber vor allem in den Konzertsälen, Jazzclubs und auf Festivalbühnen weltweit zuhause.

Seit ihrem Debüt mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen besteht ein maßgeblicher Teil ihrer Tour-Aktivitäten aus Engagements mit sinfonischen Orchestern auf Konzertbühnen. Es finden sich bei den New York Gypsy All Stars klassisch ausgebildete Musiker der Extraklasse zusammen. Das Quintett wird für seinen dynamischen, hoch virtuosen und differenzierten Mix von Klängen aus dem Balkan, aus Lateinamerika oder Indien im typischen Gypsy-Musikgewand überall gefeiert: Die Wurzeln der sogenannten Gypsymusik liegen in Indien, von wo aus die Roma einst über Persien nach Ost- und Mitteleuropa einwanderten. Dabei nahmen sie Stile und Einflüsse aus zahlreichen Kulturen auf und verarbeiteten diese in ihren eigenen Stücken weiter. Umgekehrt hat kaum eine andere Volksmusik so viele Spuren in der Kunstmusik hinterlassen wie die Musik der Roma. „Ihre Musik ist geprägt von atemberaubender Lebendigkeit“, schreibt die Hannoversche Allgemeine Zeitung über die New York Gypsy All Stars.

Diese kulturell vielfältigen Hintergründe unterstreichen die Künstler mit Werken in traditioneller Weltmusik, aber auch in eigenen Kompositionen und Arrangements.

Karten für das Konzert gibt es zu den Preisen von 17,- € | 22,- € | 27,- € an der Kasse des Theaters, unter der kostenfreien Hotline (Tel. 0800/539 6000), an der Theaterkasse im WBK (Osterwicker Str. 29) und im Internet unter www.konzerttheatercoesfeld.de.

Foto: (c) Muhsin Akgün