Sprungnavigation

Spinge direkt...

Anbindung von Schulen

Als Schulträger ist die Stadt Coesfeld für die Schaffung der IT-Grundstrukturen an 11 kommunalen Schulen zuständig.

Hiermit sind der gigabitfähige Internetanschluss je Schule, die strukturierte gigabitfähige Netzwerkverkabelung in jedem Schulgebäude sowie die W-LAN-Ausleuchtung in den Unterrichtsräumen angesprochen.

Am 05.07.2019 hat Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart den ersten Landesförderscheck der Stadt Coesfeld übergeben und ist hierzu eigens in die Kreisstadt gereist. Damit werden die Lamberti Grundschule, die Ludgeri Grundschule sowie die Martin-Luther Grundschule als erste von insgesamt 13 Schulen in Coesfeld an das Glasfasernetz angeschlossen.

Weitere Ausbauzusagen liegen der Stadt Coesfeld bereits für die Freiherr-vom-Stein Realschule, die Maria Frieden Grundschule, die Kreuzschule, die Kardinal-von-Galen Grundschule in Lette, das Nepomucenum Gymnasium und die Theodor Heuss Realschule vor. Diese vier Schulen werden im Rahmen der privatwirtschaftlichen Ausbautätigkeiten in den Wohngebieten von Coesfeld kostenlos seitens der Deutschen Glasfaser GmbH mit angeschlossen. Bei weiteren, erfolgreichen Nachfragebündelungen bei den Privathaushalten könnten auf diesem Wege weitere Schulen folgen.

Parallel in Arbeit läuft zur Zeit auch die Ausschreibung zum geförderten Ausbau der bis dahin noch nicht versorgten Schulen, so dass spätestens im Jahre 2021 alle städtischen Schulen an das Glasfasernetz angeschlossen sind.

Kontakt

Haben sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne.
Wir freuen uns auf Sie und Ihr Anliegen!

Manfred Deitmer
Breitbandkoordinator
Fachbereich Finanzen und Wirtschaftsförderung
Rathaus Erdgeschoss Raum 24

Email: manfred.deitmer(at)coesfeld.de
Tel.: 02541 939-1024