Sprungnavigation

Spinge direkt...

Sanierung Innenbeleuchtung – Kreuzschule Stadt Coesfeld

Das Gebäude der Kreuzschule ist noch mit einer veralteten Beleuchtungsanlage ausgestattet. Zum überwiegenden Teil sind Rasteranbauleuchten montiert (T 8 48 W KVG).

Eine Lichtplanung wurde erstellt. Auf Basis dieser Planung soll die gesamte Beleuchtungsanlage saniert werden. Es werden ausschließlich LED-Leuchtmittel zum Einsatz kommen (Rasteranbauleuchten, Deckenanbauleuchten, Wannenleuchten, Anbauleuchten).

Die Regelung erfolgt über Präsenzsteuerung bzw. über Tageslicht- und Präsenzsteuerung. Der Stromverbrauch soll auf diesem Wege um 73 bzw. 77 % gesenkt werden.

Die Maßnahme wird durch die Klimaschutzinitiative der Bundesregierung gefördert. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit fördert im Rahmen des Programms „KSI: Sanierung Innenbeleuchtung – Kreuzschule Stadt Coesfeld (Förderkennzeichen 03K04909)“ die Maßnahme der Stadt Coesfeld mit 40 %.

Mit der Neuinstallation soll im Herbst 2017 begonnen werden.

Nachrüstung RLT - Keuzschule Stadt Coesfeld

Der Klassentrakt der Kreuzschule soll insgesamt energetisch saniert werden.

Um sicher zu stellen, dass nach der energetischen Sanierung gute Raumluftqualitäten in den Unterrichtsbereichen gegeben sein werden, sollen die Räume mechanisch be- und entlüftet werden.

Die Anlagen werden mittels einer Kombination aus Zeitprogrammen und Sensorik bedarfsgerecht geregelt und verfügen über eine Wärmerückgewinnung mit hohem Wirkungsgrad.

Die Maßnahme wird durch die Klimaschutzinitiative der Bundesregierung gefördert. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit fördert im Rahmen des Programms „KSI: Kreuzschule Stadt Coesfeld – Nachrüstung RLT (Förderkennzeichen 03K06074) die Maßnahme der Stadt Coesfeld mit 35 %.

Die Arbeiten sollen im Herbst 2017 begonnen werden.

Unsere Partner

Rüther Elektrotechnik
Plancad Ingenieurgesellschaft mbH

Gefördert durch

Projektträger Jülich