Sprungnavigation

Spinge direkt...

Arbeitsgemeinschaft fahrrad- und fußgängerfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e.V. (AGFS)

Seit Dezember 2007 ist Coesfeld Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und  fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e.V. (AGFS). Die AGFS ist eines der größten kommunalen Netzwerke und versteht sich als Vorreiter moderner Mobilitätspolitik. Aktuell arbeiten 72 Kommunen in NRW an den Zielen des Vereins, bis 2020 sollen es 100 werden.
Wesentliches Ziel der AGFS ist es, die Nahmobilität zu unterstützen und zu fördern. Unter Nahmobilität versteht die AGFS individuelle Mobilität im räumlichen Nahbereich vorzugsweise zu Fuß, mit dem Fahrrad, aber auch mit anderen Verkehrsmitteln (Inliner, Kickbords, Skatebords). Die Teilnehmer der Nahmobilität erfüllen in fast idealtypischer Weise die Ansprüche moderner, zukunftsfähiger Mobilität: nachhaltig, stadtverträglich, ressourcen- sowie energieschonend, CO-frei und gesund.
Alle sieben Jahre müssen die Mitglieder des kommunalen Netzwerks einen Antrag auf Verlängerung der Mitgliedschaft stellen. Nur Kommunen, die den Kriterien der AGFS weiterhin gerecht werden, erhalten die begehrte Verlängerungsurkunde und profitieren weiter von den Vorteilen einer Mitgliedschaft.
Am 1. Dezember 2014 wurde die Stadt Coesfeld auf der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e.V. (AGFS) für weitere sieben Jahre als fußgänger- und fahrradfreundliche Stadt ausgezeichnet.
Mit der Verlängerung der Mitgliedschaft wurde der Stadt bestätigt, dass die kontinuierlichen Schritte, hin zu einer zukunftsfähigen, belebten und wohnlichen Stadt erfolgreich waren. Seit 2007 wurden 4,3 Mio. € in Radverkehrs- und Fußgängeranlagen investiert. Beispielhaft können die Fahrradabstellanlagen am Bahnhaltepunkt Schulzentrum sowie an der Westseite des Bahnhofs Coesfeld oder die Aufwertung der Wartehäuser an den Bushaltestellen im ÖPNV im vergangenen Jahr genannt werden. Gepunktet hat Coesfeld auch mit der Aufstellung des Handlungskonzepts Innenstadt mit intensiver Bürgerbeteiligung und mit wesentlichen Schwerpunkten in Bereichen der Nahmobilität.
Link zur AGFS: www.agfs-nrw.de/

Link zur Broschüre der AGFS - Nahmobilität im Lebensraum Stadt

 

Kontakt

Stadt Coesfeld
Fachbereich Planung, Bauordnung, Verkehr
Holger Ludorf
02541/939-1306
holger.ludorf(at)coesfeld.de