Sprungnavigation

Spinge direkt...

Ehrenamtskarte

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat zusammen mit vielen Städten, Kreisen und Gemeinden im Jahr 2008 eine landesweit gültige Ehrenamtskarte ins Leben gerufen: Die Ehrenamtskarte NRW. Die Ehrenamtskarte ist Ausdruck der Wertschätzung für den großen ehrenamtlichen Einsatz der Bürgerinnen und Bürgern und verbindet diese Würdigung mit einem praktischen Nutzen. Menschen, die sich in besonderem zeitlichen Umfang für das Gemeinwohl engagieren, können mit der Karte verschiedene Angebote öffentlicher, gemeinnutziger und privater Einrichtungen vergünstigt nutzen. Im Internet finden Sie unter www.ehrensache.nrw.de eine stets aktuelle Übersicht aller landesweit geltenden Vergünstigungen.

Die Stadt Coesfeld hat sich zum 28. Januarr 2020 - als 268. von knapp 400 Gemeinden - diesem Projekt angeschlossen. Neben vielen Vergünstigungen des Landes NRW und den Angeboten aus den einzelnen teilnehmenden Städten, sind mit der Ehrenamtskarte künftig natürlich auch zahlreiche Angebote der Stadt Coesfeld und vor allem der Partner aus der örtlichen Privatwirtschaft, Vereinen und kulturellen Anbietern verbunden. Mit Ausgabe der Ehrenamtskarte möchte die Stadt Coesfeld mit den unterstützenden Institutionen Wertschätzung gegenüber den Menschen ausdrücken, die sich in überdurchschnittlichem zeitlichen Umfang ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren.

Wer kann eine Ehrenamtskarte bekommen?

Eine Ehrenamtskarte erhält, wer mindestens fünf Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich ohne Vergütung oder pauschale Aufwandsentschädigung nachweislich tätig ist. Es spielt hierbei keine Rolle, in welchem Bereich das Engagement erbracht wird. Auch können gemeinwohle Tätigkeiten bei verschiedenen Organisationen zusammengerechnet werden, um den zeitlichen Anforderungen zu genügen. Man sollte hierbei mindestens seit zwei Jahren ehrenamtlich tätig sein und seinen Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger von Coesfeld erbringen.

Wie kann ich eine Ehrenamtskarte erhalten?

Für den Erhalt der Ehrenamtskarte füllen Sie den Bewerbungsbogen der Stadt Coesfeld aus. Der Antrag muss von Ihnen und Ihrer Organisation oder Einrichtung, für die Sie ehrenamtlich tätig sind, unterschrieben werden. Anschließend reichen Sie Ihren Bewerbungsantrag bei der Stadt Coesfeld ein. Sind Sie an verschiedenen Stellen aktiv, müssen Sie für jedes Engagement einen Bogen ausfüllen und einreichen.

Wo und wie lange gilt die Ehrenamtskarte?

Die Ehrenamtskarte gilt landesweit in allen am Projekt teilnehmenden Kommunen und in allen gekennzeichneten Einrichtungen, auch außerhalb Ihres Wohnortes. Die Karte hat eine begrenzte Laufzeit von drei Jahren, gültig bis zum jeweiligen Quartalsende. Nach Ablauf können Sie selbstverständlich erneut eine Ehrenamtskarte beantragen.

Wie kann ich mich selbst durch Vergünstigungen in das Projekt einbringen?

Die Stadt Coesfeld und alle ehrenamtlich Engagierte würden sich freuen, wenn auch Sie sich mit einer attraktiven Vergünstigung dem Projekt anschließen und auf diese Weise mit Ihrem Angebot zur Würdigung des bürgerschaftlichen Engagements beitragen. Ob eine Ermäßigung oder eine einmalige oder wiederkehrende Sonderaktion, jedes Angebot wird dankend angenommen und auf den städtischen Internetseiten und den Seiten der Staatskanzlei NRW veröffentlicht. Hierbei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. So kann zum Beispiel der Gastronom ein Freigetränk zum Essen gewähren oder der Kinobesitzer das Popcorn zum Blockbuster. Unterstützen auch Sie das Projekt und reichen uns hierzu die beigefügte Vereinbarung ausgefüllt und unterschrieben ein.

Kontakt

Haben sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne.
Wir freuen uns auf Sie und Ihr Anliegen!

Manfred Deitmer
Breitbandkoordinator
Fachbereich Finanzen und Wirtschaftsförderung
Rathaus Erdgeschoss Raum 24

Email: manfred.deitmer(at)coesfeld.de
Tel.: 02541 939-1024

Wir machen mit